Platzierungen

2. Platz im Wettbewerb <i>Inseln der Stille</i> der Patienten- und Besucherjury im Klinikum Wetzlar. Zweiter von links Jens Peter Kutz, rechts Ausrichter PD Dr. Kleinhans. Foto: Ralf G. Keil
Inseln der Stille
1. Platz der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE 6/2015 beim Wettbewerb <i>Minimalistisch</i>
Minimalistisch
Favorit der Redaktion der Zeitschrift fotoMAGAZIN 6/2014 beim Wettbewerb <i>Der weite Winkel</i>
A White Cube for Books
Follow me - Urkunde bei der Landesfotomeisterschaft Hessen/Rheinland-Pfalz und der Deutschen Fotomeisterschaft (Bundesfotoschau) des DVF
Follow me
On the Bottom - 6. Platz bei der 39. Süddeutschen Fotomeisterschaft
On the Bottom
Tours de Paris - Editorial der Zeitschrift Pictures Magazin 3/2012
Tours de Paris
Sprung in die Luft - 6. Platz beim Wettbewerb „Blende 2011”
Sprung in die Luft
50 - 6. Platz beim Wettbewerb „12. Nikolausjury”
50
Goofy Gladiator - 10. Platz beim Wettbewerb „Architekturfotografie” des fotoMAGAZIN
Goofy Gladiator
Die Auflistung der fototechnischen Ausrüstung dient lediglich der Information, für jeden, den es interessiert. Meine künstlerische Position ist jedoch, dass nicht die Technik das besondere Foto macht, sondern der menschliche Geist hinter der Technik – frei nach dem Motto von Gisèle Freund„Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera”.

Photoshop Plug-ins

  • Alien Skin Bokeh
  • Alien Skin Exposure
  • Digital Film Tools Rays
  • DxO ViewPoint
  • Filter Forge 4.0
  • Franzis Nature effects
  • Nik Color Efex Pro
  • Nik Silver Efex Pro
  • piccure+
  • Topaz Labs Adjust
  • Topaz Labs Star Effects

Über mich

Ich heiße Jens Peter Kutz und wurde 1976 in Hamburg geboren. Nach meinem Studium der Geschichte und Politischen Wissenschaft arbeite ich heute als Wissenschaftlicher Dokumentar/Information Specialist im Archiv der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.).

Schon seit längerer Zeit mit der digitalen Bildbearbeitung befasst, widme ich mich seit Anfang 2010 der ambitionierten Fotografie. Die technischen und gestalterischen Fertigkeiten eigne ich mir in einem fortwährenden Prozess autodidaktisch an, wobei der kreative Austausch mit befreundeten Fotografen auch eine wichtige Rolle spielt. Eine Quelle der Inspiration ist für mich das aufmerksame Studium fotografischer Bildbände und fototheoretischer Abhandlungen, das regelmäßige Lesen diverser Fotomagazine und ausgewählter Fotoblogs mit innovativen Inhalten. Den Blick über den Tellerrand liefert die Beschäftigung mit der Kunstgeschichte im Allgemeinen (wobei hier besonders das Œuvre Gerhard Richters mit seinen sujetübergreifenden Widersprüchen und Diskontinuitäten fasziniert).
jens peter kutz
Fotografie ist für mich ein Mittel der experimentierenden Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit. Die Welt, die uns umgibt, durch das Objektiv einer Kamera zu erforschen und durch die visuelle Umsetzung auf zweidimensionaler Ebene neu zu erschaffen, ist der Ansporn meiner Kreativität.

— Jens Peter Kutz
Thematisch decke ich ein weites fotografisches Spektrum ab; die bevorzugten Sujets liegen in der abstrakt-grafischen Fotografie sowie der Architekturfotografie und der Aufnahme von Stadtlandschaften. Zudem nimmt die künstlerische Fotografie einen breiten Raum in meinem Schaffen ein. Speziell in der Kunstfotografie bediene ich mich vermehrt der digitalen Bildbearbeitung, um qualitativ hochwertige Fine Art-Produkte zu schaffen. Daneben widme ich mich neuerdings auch der Verwirklichung künstlerischer Projekte jenseits der Fotografie (Fotogramm, Digital Art, Videokunst u.a.). Ich habe erfolgreich an nationalen und internationalen Fotowettbewerben teilgenommen.

Künstlerisch beeinflusst - ohne dass dieser Einfluss zwangsläufig in meinen fotografischen Werken Eingang findet - bin ich einerseits von der klassischen schwarzweißen Dokumentar- und Streetfotografie eines Henri Cartier-Bresson oder Robert Doisneau, andererseits insbesondere von der „Düsseldorfer Fotoschule” um Bernd und Hilla Becher (hier vor allem Andreas Gursky) sowie der US-amerikanischen „New Color Photography”.

Zur Zeit lebe ich in Frankfurt am Main und Hamburg.

Auszeichnungen

2017

  • 1. Platz beim Wettbewerb „Handyfotografie” der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE
  • Urkunde in der Sparte „Minimalistisch” bei der Landesfotomeisterschaft Hessen/Rheinland-Pfalz des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.

2016

  • Urkunde beim 2. Bezirkswettbewerb 2016 des Bezirks Frankfurt im Deutschen Verband für Fotografie e.V.
  • 6. Platz beim DVF Sonderwettbewerb 2016 „Tag und Nacht” des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.

2015

  • 11. Platz beim DVF Sonderwettbewerb 2015 „Sehenswürdigkeiten” des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.
  • Nominierung eines Fotos für die Wanderausstellung von 50 Fotos beim Licher Fotopreis „Mensch und Natur”
  • 1. Platz beim Wettbewerb „Freies Thema” der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE
  • Urkunde beim 2. Bezirkswettbewerb 2015 des Bezirks Frankfurt im Deutschen Verband für Fotografie e.V.
  • 1. Platz beim Wettbewerb „Minimalistisch” der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE
  • 7. Platz der Gesamtwertung im Bezirkswettbewerb 2014 des Bezirks Rhein-Mosel im Deutschen Verband für Fotografie e.V.

2014

  • Nominierung eines Fotos für die Wanderausstellung von 50 Fotos beim Licher Fotopreis „Mensch und Natur”
  • 7. Platz beim Wettbewerb „Abstraktion” der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE
  • 9. Platz in der Sparte „Schwarz-Weiß” beim Wettbewerb „Blende 2014” der Zeitung Gießener Allgemeine
  • Urkunde beim Hamburger Leinwandfestival des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.
  • Favorit der Redaktion der Zeitschrift fotoMAGAZIN beim Wettbewerb „Der weite Winkel”
  • 11. Platz im Bezirkswettbewerb 2013 des Bezirks Rhein-Mosel im Deutschen Verband für Fotografie e.V.

2013

  • 13. Platz in der Sparte „Sport & Action” bei der 40. Süddeutschen Fotomeisterschaft des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.
  • Verleihung der RETINA-Anstecknadel in Bronze für Wettbewerbserfolge vom Deutschen Verband für Fotografie e.V.
  • Bronzemedaille in der Sparte „Freies Thema” beim 13. Internationalen DVF-Digital-Salon
  • 3. Platz der Fachjury beim Wettbewerb „Abschied” des Klinikums Wetzlar
  • 7. Platz beim Wettbewerb „Jahreszeiten” von cewe fotobuch
  • 5. Platz beim Wettbewerb „Stadtleben” der Zeitschrift fotoMAGAZIN
  • Urkunde bei der Bundesfotoschau (81. Deutsche Fotomeisterschaft des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.)
  • Urkunde bei der Landesfotomeisterschaft Hessen/Rheinland-Pfalz des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.

2012

  • Nominierung eines Fotos für die Wanderausstellung von 50 Fotos beim Licher Fotopreis „Mensch und Natur”
  • 2. Platz der Fachjury und 2. Platz der Patienten- und Besucherjury beim Wettbewerb „Inseln der Stille” des Klinikums Wetzlar
  • 6. Platz in der Sparte „Weitwinkelperspektive” bei der 39. Süddeutschen Fotomeisterschaft des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.
  • Editorial der Zeitschrift Pictures Magazin über das Foto „Tours de Paris”
  • 10. Platz beim Wettbewerb „Die Welt der kleinen Dinge” der Zeitschrift fotoMAGAZIN

2011

  • 6. Platz in der Sparte „Auf der Straße” beim Wettbewerb „Blende 2011” der Zeitung junge Welt
  • 6. Platz beim Wettbewerb „12. Nikolausjury” zum Thema „50” des Deutschen Verbands für Fotografie e.V.
  • „Leserfoto der Woche” der Zeitung Elbe Wochenblatt
  • 10. Platz beim Wettbewerb „Architekturfotografie” der Zeitschrift fotoMAGAZIN

Ausstellungen

  • „Jung und/oder Alt” vom 6.3.-24.3.2017 in der Volkshochschule Bad Homburg (Gruppenausstellung)
  • „Licht und Schatten” vom 7.3.-24.3.2016 in der Volkshochschule Bad Homburg (Gruppenausstellung)
  • „Licher Fotopreis 2015” vom 12.1.-29.5.2016 an mehreren Orten in Hessen (Wanderausstellung/Gruppenausstellung)
  • „Das Fenster im Blick” vom 2.3.-20.3.2015 in der Volkshochschule Bad Homburg (Gruppenausstellung)
  • „Licher Fotopreis 2014” vom 27.1.-30.11.2015 an mehreren Orten in Hessen (Wanderausstellung/Gruppenausstellung)
  • „Fotografie aus Leidenschaft” vom 19.11.-14.12.2014 in der Englischen Kirche in Bad Homburg (Gruppenausstellung)
  • „Die Natur als Künstlerin - Kunst in der Natur” vom 21.2.-14.3.2014 in der Volkshochschule Bad Homburg (Gruppenausstellung)
  • „Abschied” vom 6.10.-3.11.2013 in der Urologischen Klinik des Klinikums Wetzlar (Gruppenausstellung)
  • „Licher Fotopreis 2012” vom 13.2.-4.10.2013 an mehreren Orten in Hessen (Wanderausstellung/Gruppenausstellung)
  • „Aus Küche und Keller - Inszenierte Fotos” vom 22.2.-15.3.2013 in der Volkshochschule Bad Homburg (Gruppenausstellung)
  • „Inseln der Stille” vom 2.9.-28.10.2012 in der Urologischen Klinik des Klinikums Wetzlar (Gruppenausstellung)
  • „Farben der Nacht” vom 24.2.-20.3.2012 in der Volkshochschule Bad Homburg (Gruppenausstellung)

Fototechnisches Equipment

Aktuell fotografiere ich mit einer Olympus OM-D E-M1 Mark II und einer Olympus XZ-1.

Folgende Objektive sind im Einsatz:

  • ZUIKO Digital 7-14 mm F/4.0
  • ZUIKO Digital 8 mm F/3.5 Fisheye
  • ZUIKO Digital 12-60 mm F/2.8-4.0 SWD
  • ZUIKO Digital 50-200 mm F/2.8-3.5 SWD
  • ZUIKO Digital 35 mm F/3.5 Makro
  • ZUIKO Digital 50 mm F/2.0 Makro
  • M.ZUIKO Digital 12-40 mm F/2.8
  • M.ZUIKO Digital 45 mm F/1.8

Außerdem gehören zum Equipment mehrere 3-Bein-Stative, ein 1-Bein-Stativ, ein Schwebestativ (Steadycam) für Filmaufnahmen sowie ein externer Aufsteckblitz.

Für Zeitrafferaufnahmen (Timelapse) benutze ich gelegentlich den Syrp Genie Motion Controller mit einer 80 cm- und einer 160 cm-Schiene; für Panoramen kommt ein selbstgebauter Nodalpunktadapter nach der Anleitung von Gunther Wegner zum Einsatz.

Für die Bildentwicklung/-bearbeitung verwende ich Adobe Lightroom CC und Photoshop CC; speziell für die Konvertierung von Schwarzweißfotos Nik Silver Efex Pro 2 und für die HDR-Entwicklung HDR projects 2. Für Panoramen wird PTGui zum Stitchen und krpano zum Konvertieren verwendet, die Erstellung von Zeitraffervideos erfolgt mit LRTimelapse. Für die Videoproduktion kommt Adobe Premiere Pro CC zum Einsatz. Zudem werden einige spezielle Programme sowie Plug-ins eingesetzt.

Diese Website wurde erstellt mit dem Content Management System (CMS) Weblica.