2017

2016

2015

2014

2013

2012

Luminale 2012

„Biennale der Lichtkultur” vom 15.-20.4.2012

Es war wieder soweit: Das alle zwei Jahre in Frankfurt am Main als Begleitprogramm zur Messe Light+Building statt findende Lichtkunstfestival Luminale hat über 140.000 Besucher angelockt. Über die Stadt verteilt waren Lichtinstallationen und illuminierte Kunstaktionen zu bewundern. Glanzvolle Höhepunkte waren sicherlich die Installationen „Lunas Park” im Palmengarten, „Resonate” in einem Containerschiff am Mainufer und „Time Drifts” auf dem Gebiet des künftigen Kulturcampus in Bockenheim.

Ich war jeden Abend mit der Kamera unterwegs  und auch, wenn manche Fotokollegen monierten, dass auf den vergangenen Luminalen mehr los war, fand ich es doch sehr anregend! Hier meine eigenen fotografischen Interpretationen einiger Lichtinstallationen (siehe auch die Fotos von der Luminale 2014):
OVO
„OVO” - Lichtinstallation von Odeaubois/ACT Lighting Design an der Hauptwache.
TIME DRIFTS
TIME DRIFTS
„TIME DRIFTS” - Video-Lichtinstallation von Philipp Geist auf dem Platz der Goethe-Universität (künftiger Kulturcampus Bockenheim).
Tanzende Wasser
Tanzende Wasser
„Tanzende Wasser” - Illumination des Oktogon-Brunnens im Palmengarten von Lichtdesigner Jacques Fournier.
PLEASE HAVE A SEAT
„PLEASE HAVE A SEAT” - Installation von illuminierten Bänken auf dem Opernplatz.
Resonate
Resonate
„Resonate” - Licht- und Klanginstallation im Innenraum eines Containerschiffes vom Innenarchitektur-Masterstudiengang „Kommunikation im Raum” der FH Mainz.