1. Mai 2017

Postprocess, Folge 6

Es ist unstrittig, dass das dokumentarische Bild möglichst unverfälscht sein soll; ein Bild, das im Prinzip dem Betrachter die selben visuellen Informationen liefert, als wäre er selbst vor Ort gewesen. Hingegen bei der künstlerischen Fotografie (im weitesten Sinne des Wortes) erwarten die Betrachter geradezu eine subjektive Sichtweise, eine Handschrift des Autors. Beide Spielarten der Fotografie unterliegen somit unterschiedlichen Rezeptionsvoraussetzungen.

Aber ganz so einfach ist das nicht: Jeder einigermaßen professionelle Fotograf weiß, dass es individuelle Faktoren (Perspektive, Ausschnitt, Standortwahl ...) sowie technische Faktoren (Brennweite, Verschlusszeit, Schärfe ...) gibt, die das Ergebnis beeinflussen. Dies gilt auch für die dokumentarische Fotografie. Der große Unterschied zur künstlerischen Fotografie aber besteht darin: Bei der künstlerischen Fotografie ist es auch legitim, wenn der Fotograf nachträglich diese Verfremdung steigert, um seine Aussage zu verstärken. Ein Fotograf mit einer solchen Herangehensweise kann versuchen, andere dazu zu bringen, die Realität mit seinen Augen zu sehen. Er sagt: „Ich zeige euch die Dinge, wie ich sie sehe.“
postprocess 1a a
postprocess 1b a
postprocess 2a a
postprocess 2b a
(Siehe auch die Folgen 123, 4 und 5)

Alle Blogbeiträge 2017

Beelitz Heilstaetten-32
Versailles-015
postprocess 5a 1
23. November 2017
Lost Places 16:
Beelitz Heilstätten

In Beelitz, 20 Kilometer südwestlich von Berlin, liegt in einem ausgedehnten Waldgebiet einer der größten verlassenen Krankenhauskomplexe Deutschlands. [mehr...]
19. Oktober 2017
Neulich in Versailles
Neulich in Versailles sah ich an einem warmen Septembertag viele kuriose Dinge. [mehr...]
22. September 2017
Postprocess, Folge 7
Die Kunstfotografie war immer schon erpicht auf die Möglichkeiten der Manipulation sowohl des Prozesses wie auch des Ergebnisses. [mehr...]
Sakral-I-4
CANVAS-1
Haus der Offiziere Wuensdorf-15
13. August 2017
Sakral, Teil 1
Die Vielfalt von Kirchenräumen unterschiedlichster Epochen und Stile in unterschiedlichsten Ländern. Immer wieder eine ästhetisch anregende Erfahrung für das Auge. [mehr...]
18. Juli 2017
CANVAS
"Oil on canvas", Ölfarbe auf Leinwand, bunt und abstrakt, vielfältig, schön und rätselhaft, offen für jedwede Interpretation. [mehr...]
13. Juni 2017
Lost Places 15:
Haus der Offiziere

Eine Expedition in die Militärstadt Wünsdorf bei Berlin, wo die sowjetischen Truppen zu DDR-Zeiten stationiert waren. [mehr...]
Venedig-2
postprocess 2a a
Zeitgeister-3
19. Mai 2017
La Serenissima
Venedig, "die Durchlauchteste", war rund ein Jahrtausend lang eine der bedeutendsten wirtschaftlichen und politischen Zentren Europas. [mehr...]
1. Mai 2017
Postprocess, Folge 6
Eine neue Folge der Reihe Postprocess nach einer längeren Pause, wie immer mit Gedanken zum Thema Bildbearbeitung und Fotobeispielen. [mehr...]
2. April 2017
Zeitgeister
Diese Fotos haben etwas Magisches: Ein und derselbe Ort, zwei Zeitebenen. 100 Jahre in einer einzigen Aufnahme. [mehr...]
lucy walks through the forest
tiefgarage im ihme-zentrum
4. März 2017
videoproject #6:
Lucy Walks Through The Forest

Eine Puppe, ein Fischaugenobjektiv, 1.500 Einzelfotos, ein Wald bei Hamburg - und eineinhalb Stunden vollste Konzentration bei der Produktion. [mehr...]
7. Februar 2017
Tiefgarage im
Ihme-Zentrum

360°-Kugelpanorama in den Katakomben von Hannovers größtenteils leer stehendem Wohn- und Geschäftskomplex Ihme-Zentrum. [mehr...]